Kaufmann/Kauffrau im Gesundheitswesen

Kaufmann / Kauffrau im Gesundheitswesen

Der Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen gehört zu den dualen Ausbildungen, das bedeutet, der Auszubildende lernt sowohl im Betrieb der CP Firmengruppe als auch in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt in der Regel 3 Jahre, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Inhaltlicher Kurzüberblick:

In der Berufsschule werden die Inhalte in sogenannten Lernfelder vermittelt. Hier eine Übersicht der jeweiligen Lernfelder in den verschiedenen Ausbildungsjahren:

  1. Berufsschuljahr
  • Lernfeld 1: Den Betrieb erkunden und darstellen
  • Lernfeld 2: Die Berufsausbildung selbstverantwortlich mitgestalten
  • Lernfeld 3: Geschäftsprozesse erfassen und auswerten
  • Lernfeld 4: Märkte analysieren und Marketinginstrumente anwenden
  1. Berufsschuljahr
  • Lernfeld 5: Dienstleistungen und Güter beschaffen und verwalten
  • Lernfeld 6: Dienstleistungen anbieten
  • Lernfeld 7: Dienstleistungen dokumentieren
  • Lernfeld 8: Dienstleistungen abrechnen
  1. Berufsschuljahr
  • Lernfeld 9: Geschäftsprozesse erfolgsorientiert steuern
  • Lernfeld 10: Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen
  • Lernfeld 11: Investitionen finanzieren

Die Berufsschule befindet sich in Bad Kissingen, Staatliche Berufsschule Bad Kissingen (http://www.bs-kg.de/index.php/fachbereiche/wirtschaft-verwaltung)


Neben den schulischen Inhalten, werden im Betrieb in den verschiedenen Abteilungen mit diversen Aufgabenfeldern durchlaufen:

  • Personalwesen
  • Buchhaltung
  • Abrechnungswesen
  • Qualitätsmanagement
  • Verwaltungsbezogene Dokumentation

Abschlussprüfung:

Am Ende der Ausbildung gibt es eine schriftliche und mündliche Abschlussprüfung. Die schriftliche Prüfung besteht aus drei Teilen. Der erste Teil enthält offene Fragen und der erste und zweite Teil geschlossene Fragen, welche durch ankreuzen beantwortet werden.

In der mündlichen Prüfung stehen 2 Themenbereiche zur Auswahl, von denen einer ausgewählt werden muss. Nach ungefähr 15 Minuten Vorbereitungszeit, müssen nun die Fragen des Prüfungskomitees beantwortet werden.


Als persönliche Eignung sollten Sie mitbringen:

  • Pflichtbewusstes erledigen der Aufgaben
  • Kommunikationsfreudigkeit
  • Ein Händchen für Zahlen
  • Gute Deutschkenntnisse

Folgende Weiterbildungsmöglichkeiten stehen nach erfolgreicher Ausbildung zur Verfügung:

  • Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt Krankenhaus
  • Staatlich geprüfter Fachwirt Sozialwesen
  • Betriebswirt IHK

Bewerbungsvorgang

Zur Bewerbung gehören folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Beglaubigte Zeugniskopien (bei ausländischen Zeugnissen eine Übersetzung und eine Bescheinigung über die Anerkennung des Abschlusses in Deutschland)
  • Arbeitszeugnisse, Praktikumsbescheinigungen
  • Bestätigung der gesundheitlichen Eignung
  • Vorlage eines Führungszeugnisses

Bewerbungseinreichung

via Post an:

CP Intensivpflege GmbH

Ausbildungsleitung Herr Meyer

Kressenstein 15

95326 Kulmbach

oder via Email an:

ausbildung@cp-intensivpflege.de

WIR FREUEN UNS AUF IHRE BEWERBUNG!